Rückblick Agritechnica November 2015

Für alle, die verpasst haben unseren Messestand zu besuchen und für all diejenigen, die sich den Stand einfach nochmals anschauen möchten.

Passend zum 50-jährigen Jubiläum der altek GmbH präsentierten wir uns im neuen Design und neuem Logo. Zu finden waren wir in diesem Jahr in der Halle 8 auf dem Stand B16. Unser ausgestelltes Carbongestänge in Hybridbauweise mit integrierten Düsenträgervarianten, war eine von mehreren Hauptattraktionen auf unserem Messestand:

Die Mischbauweise aus Carbon und Aluminium verbessert die Relationen von Gewicht, Steifigkeit und Kosten! Bauteile hoher mechanischer Belastung sind aus Carbon, weniger belastete aus Aluminium gefertigt. Die Herstellkosten für den OEM werden transparent, da Beschaffung und Logistik der Aluminium- und Verbindungsteile sowie die Endmontage der Gestängesegmente durch ihn erfolgen. Ein zukunftsweisendes Konzept, das auf reges Interesse unserer internationalen Kunden stieß.

Großes Interesse konnten wir ebenfalls für unsere Systeme Vari Flow und Multi-e Spray verzeichnen.

Das System Vari-Flow bietet erstmalig die Möglichkeit, düsenplatzindividuell gemäß erstellter Applikationskarte Flüssigdünger zu applizieren. Unter Verwendung unserer elektro-pneumatischen 4fachen Düsenträger Multi-Spray Direct-Control (siehe Bild), ergeben sich vielfältige Kombinationsmöglichkeiten der unterschiedlichen Mengenausbringung bei gleichem Systemdruck. Die Ansteuerung der einzelnen Düsen erfolgt vollautomatisch vom CAN-BUS Controller. Diese Technik weckte ebenfalls das Interesse vieler Kunden und Institute.

Das neue Multi-eSpray ist eine Weiterentwicklung des bereits bekannten e-spray Stops von altek. Es ist ein CAN-BUS gesteuertes 2fach oder 4fach Ventil, das so kompakt ausgeführt werden konnte, dass ein 250 mm Düsenabstand problemlos in der 4fach Variante umsetzbar ist. Dank einer integrierten Wegmessung der Stößel-Nutringeinheit und weiterer Diagnosemöglichkeiten, bietet das Ventil vielfältige Möglichkeiten, den Anwender während der Flüssigkeitsapplikation zu entlasten. Wie alle anderen Düsenträgerventile von altek hat auch das Multi-eSpray eine failsafe Einrichtung. Sie bewirkt bei fehlender Stromversorgung das sichere Schließen des Ventils, um unkontrollierten Spritzmittelaustritt zu vermeiden. Dies ist ein ganz entscheidendes Merkmal, mit dem sich altek von seinen Mitbewerbern abhebt!

Weitere Informationen zum System Smart Nozzle in Kombination mit VariFlow finden Sie hier.

Ganz herzlichen Dank an alle Messebesucher, Interessenten und Mitwirkenden!